Logo

Mahnfeuer 2016

B 26n-Gegner: Trasse in Flammen – ein voller Erfolg

Bis zu 1000 Personen nahmen teil
Mit am Ende 14 Protestfeuern entlang der geplanten Trasse der B 26n hat der Verein Bürger und Kommunen gegen die Westumgehung Würzburg/ B26n e.V. den Widerstand vor der Beratung und Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans im Bundestag erneut aufflammen lassen. Trotz des nasskalten Wetters kamen zu den 14 Feuerstellen nahezu Eintausend Personen. Vereinsvorsitzender Matthias Zorn (Hettstadt): „Das ist ein voller Erfolg. Wir haben damit eindrucksvoll bewiesen, dass der Widerstand aktiv ist und den Menschen ihre Heimat am Herzen liegt. Gar nicht auszudenken, wenn das Wetter besser gewesen wäre, dann wären wahrscheinlich noch hunderte mehr gekommen.“ Er bedankt sich bei allen, die anwesend waren und damit zum Erfolg beigetragen haben. Für 2016 seien noch weitere Großaktionen geplant, kündigt er an.
Artikel komplett lesen.

Zurück