Logo

13.02.2016 | 13 Mahnfeuer

Beginn ist um jeweils 18.00 Uhr. Außer in Laudenbach: da geht es schon um 17 Uhr los!
Meist gibt es Essen und Trinken, sowie Information und manchmal auch Musik.
Weitere Informationen sind bei den örtlichen Beiräten oder der Vorstandschaft zu bekommen.

Alle sind herzlich eingeladen.
gez. Matthias Zorn, 1. Vorsitzender

Unter dem Motto: „Trasse in Flammen“ finden an 13 Orten Mahnfeuer gegen die B 26n statt.

Denn voraussichtlich im März 2016 wird die Bewertung der für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans angemeldeten Projekte auf der Homepage des Bundesverkehrsministeriums bekannt gegeben. Dann läuft auch eine mehrwöchige Einwendungsfrist, an der alle ihre Bedenken kritisch online äußern können. Weitere Informationen hierzu erfolgen zeitnah. Wir wollen nach wie vor, dass die B 26n aus dem Bundesverkehrswegeplan heraus genommen wird. Auflistung der teilnehmenden Mitgliedsgemeinden mit Ortsbeschreibung:

Büchold: "Reiterhof Vogelmühle", zwischen Heugrumbach und Büchold.
Heßlar: „Am Grillplatz“
Karlstadt: „Am Mäuerle“, Parkplatz am U&D-Gelände
Laudenbach/Himmelstadt: Tennisclub-Gelände, hinter der Mehrzweckhalle in Laudenbach
Duttenbrunn: „ehemalige Bauschuttdeponie"
Billingshausen: „Höll“
Steinfeld: „Am alten Pumphäusle“
Leinach: „Am Goldberg“
Greußenheim: „Holzplatz am Gaigelskreuz“
Waldbüttelbrunn/Uettingen: am Bolzplatz in Mädelhofen
Hettstadt: „Mädelhofer Weg“, ggü. Waldürn-Bildstock
Waldbrunn/Helmstadt/Eisingen: "An der Heuhecke“ in Waldbrunn
Margetshöchheim: „hinter TEGUT-Markt“
Beginn ist um jeweils 18.00 Uhr. Außer in Laudenbach: da geht es schon um 17 Uhr los!
Meist gibt es Essen und Trinken, sowie Information und manchmal auch Musik.
Weitere Informationen sind bei den örtlichen Beiräten oder der Vorstandschaft zu bekommen.

Alle sind herzlich eingeladen.
gez. Matthias Zorn, 1. Vorsitzender